Verarbeitungsverfahren der Automobilspritzgussform

Verarbeitungsverfahren der Automobilspritzgussform

März 17 2020

Einspritzformklassifizierung: Zwei-Platten-Form, Drei-Platten-Form, Heißkanal.
Merkmale und Anlässe
Zwei-Platten-Form: Die am häufigsten verwendete Drei-Platten-Form: Nadelspitze oder Exzentrizität des Gummipads auf der Oberfläche des Endprodukts, Heißkanal: Kein Läufer, kann Abfall reduzieren und den Einspritzdruck erhöhen.

Die Formenverarbeitungsverfahren umfassen hauptsächlich Schmieden, Fräsen, Bohren, Schleifen, elektrische Entladungsbearbeitung, Drahtschneiden und so weiter.

EDM:
Die Bearbeitung elektrischer Entladungen ist eine spezielle Verarbeitungsmethode, bei der Elektrokorrosion verwendet wird, die während der Impulsentladung zwischen in Arbeitsfluid eingetauchten Elektroden erzeugt wird, um leitfähige Materialien zu entfernen. Es wird auch als elektrische Entladungsbearbeitung oder elektrische Erosionsbearbeitung bezeichnet, was auf Englisch als EDM abgekürzt wird. Wie nachfolgend dargestellt:

Schneidverarbeitung:
Das Grundprinzip der Drahtschneidverarbeitung besteht darin, einen sich bewegenden kleinen Metalldraht (Kupferdraht oder Molybdändraht) als Elektrode zu verwenden, um eine Impulsfunkenentladung am Werkstück durchzuführen und das Steuersystem über einen Computer zu speisen. Mit einer bestimmten Konzentration einer Emulsion auf Wasserbasis zur Entfernung von Kühlspänen kann das Werkstück grafisch bearbeitet werden.

1. CNC-Fräsmaschinen werden im Allgemeinen für die Rohformbearbeitung und für Oberflächen verwendet, die nicht sehr anspruchsvoll sind, wie z. B. die Rückseite des Produkts - die männliche Formoberfläche.

2. EDM wird im Allgemeinen verwendet, um gekrümmte Oberflächen und Verstärkungsrippen zu bearbeiten, die auf CNC-Fräsmaschinen schwer zu bearbeiten sind.

3. Das Drahtschneiden wird im Allgemeinen verwendet, um schräge Stifte zu verarbeiten, die Haken bilden, die unregelmäßig durch Löcher und schmale Schlitze geformt sind.